Conflict Map

Da bei mir hier gerade nicht so viel passiert (außer Lesen), dachte ich, ich bring mal was aus meinen Kursen, genauer aus meinem Civil Wars-Kurs.

Da haben wir uns heute mit Makroanalysen von Konflikten und Konflikttrends beschäftigt. Dabei verwies der Dozent u.a. auf dieses Tool, das auf der Webseite des Friedensnobelpreis-Komitees zu finden ist. Das sieht folgendermaßen aus:

Mit diesem Tool lässt sich ein Zeitraum festlegen (zw. 1900 und 1999), den man dann über eine Zeitachse verschieben kann. Dabei werden in Echtzeit die Orte als kleine Icons angezeigt, an denen in dem jeweiligen Zeitraum Konflikte stattgefunden haben. Das Tool unterscheidet zwischen „Interstate Wars“, „Colonial Wars“ und „Civil Wars“. Gleichzeitig zeigt es noch an, woher in dem jeweiligen Zeitraum die Nominierten für den Friedensnobelpreis kamen. Das ist aber gar nicht mal so interessant, viel interessanter, was man alles mit dem Tool so anstellen kann.

Ich sehe auf die Schnelle mindestens zwei Anwendungsmöglichkeiten und/oder Vorteile dieses Programms, auch wenn es bestimmt noch einige mehr gibt, die mir aber gerade nicht einfallen:

  • Entwicklung/Wandel der Konfliktgebiete über Zeit. Nimmt man einen 10-Jahres Zeitraum und verschiebt diesen langsam über die Zeitachse, so wird bspw. recht eindrucksvoll deutlich, wie ein Großteil der Konflikte von Europa (1. & 2. Weltkrieg) nach und nach durch Kolonialkriege und schließlich Bürgerkriege in Afrika abgelöst wurde.
  • Visualisierung der allgemeinen Konflikttrends über Zeit. Stellt man den Zeitraum auf ein Jahr und verschiebt dann den Balken langsam über die Zeitachse, so erhält man eine Veranschaulichung der globalen Konflikttrends, die sonst immer nur in der folgenden, mehr oder weniger bekannten, Grafik dargeboten werden. Zusammen mit der geografischen Information, die das Programm bietet (s.o.), macht es diese Trends um einiges zugänglicher als die Grafik alleine.

(Quelle: Hewitt, Wilkenfeld and Gurr: Peace and Conflict 2010, S. 19)

Leider fehlt eine genauere Beschriftung der Karte, so das man meist nur grob zwischen geographischen Regionen unterscheiden kann. Trotzdem ein interessantes Tool zum herumspielen, auch wenn es sich mit so einem grimmigen Thema beschäftigt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s