Welche Veranstaltung soll ich nächstes Quarter besuchen?

Schamlos geklautes, wunderbares Bild von Jo's Blog - siehe Links.

So, das Ende meines ersten Quarters hier in Denver nähert sich. In drei Wochen ist der ganze Spuk vorbei. Jetzt stehe ich vor dem Problem meine Kurse für nächstes Quarter, das Winter Quarter, wählen zu müssen. Zwei von drei Kursen stehen schon fest, nämlich „International Politics Theory“ bei Jack Donnelly und „Civil War and International Responses“ bei Tim Sisk (Beschreibungen gibts nach Klick auf den Veranstaltungstitel).

Nun will ich noch einen dritten Kurs belegen, kann mich aber nicht entscheiden, deshalb hab ich mir gedacht, mach mal was neues und lass jemand anderes für mich die Arbeit machen!🙂 Deshalb gibts jetzt eine schicke Umfrage, bei der ihr, meine geschätzten Leser, abstimmen könnt, welchen Kurs ihr wählen würdet oder welchen ihr mir raten würdet (ja ich weiß, das sind zwei unterschiedliche paar Schuhe, ist aber egal).

Abstimmen könnt ihr hier, weitere Infos zu den verschiedenen Kursen gibts dann weiter unten. Die Deadline ist bei mir Montagmorgen (2. November), also bei euch Montagmittag/-nachmittag. Haut rein, ich lass euch wissen, was ich gewählt hab und ob ich mich nicht doch für was ganz anderes entschieden hab…😀

Ah bevor ich’s vergess, eine Begründung für eure Wahl kann natürlich in den Comments geäußert werden!

Hier gibts Infos zu den einzelnen Veranstaltungen:

Martin Rhodes: The Political Economy of Globalization

An introductory course on the nature of global economic integration in the postwar period, including contending theoretic perspectives, and several applied issues and policy dilemmas such as the evolving nature of firms (e.g. globalization of production), the „new international of labor,“ and the status of national sovereignty/policy autonomy in an integrated world economy, politics and markets, and currents themes in political economy.

Hier gibts nen Link zum Syllabus

——–

Jack Donnelly: Introduction to Human Rights

An introductory course focused around historical and theoretically relevant texts in humans rights. First and second generation rights are emphasized. Early liberal, conservative, and socialist understandings of human rights are highlighted against their respective historical background.

Hier gibts nen Link zum Syllabus

——–

George DeMartino: Theories of Political Economy

An introductory course which explores theoretical approaches to understanding the relations between politics and economies. Topics discussed include politics and economies, classical political economy, Marx’s political economy, neoclassical political econom, politics and markets, and current themes in political economy.

Hier gibts nen Link zum Syllabus

——–

Thomas Rowe: International Organizations

An intermediate course on approaches to the study of international organizations, including institutionalism, neofunctionalism, complex interdependence, international regimes, and epistemic communities. Case studies examining collective security and peacekeeping, human rights, Antarctica, and the environment are discussed.

Hier gibts nen Link zum Syllabus

——–

Frohes Abstimmen!

7 thoughts on “Welche Veranstaltung soll ich nächstes Quarter besuchen?

  1. Hallo Felix,
    uff, das ist eine schwere Entscheidung. Im Zuge der Globalisierung habe ich mich für das erste Thema entschieden. Papa würde die letzte Veranstaltung besuchen. Nachher könnten wir uns dann austauschen, haben wir gedacht, wenn wir was verstehen, ist ja alles in Englisch.
    Viel Spaß beim Entscheiden!!
    Liebe Grüße aus dem herbstlichen und noch schneefreien Deutschland.
    Mama und Papa

  2. Lass uns mal schauen, was am ehesten in Tü angeboten werden könnte: Veranstaltungen zu IOs würde ich sagen und IPE. Aber IPE wird entweder nicht vom Fachmann (Rolf Frankenberger) oder von Schmid gemacht (bei dem versteht man aber nix, weil nur er selbst weiß, ob eine Äußerung x ernst gemeint oder ein Witz sein sollte, sagen sogar seine Prof.-Kollegen aus Tü…)
    Human Rights natürlich auch nicht schlecht. Gibt’s in Tü ja doch ziemlich selten. Für mich gegen die Kurse 2,3 und 4 spricht aber, dass es alles Einsteigerkurse sind und Du willst doch eigentlich nicht Grundlagenwissen aus den USA mitbringen. Der erste Kurs könnte auch ein Grundlagenkurs sein, bietet aber wenigstens die Möglichkeit zur Vertiefung. Und IPE wirst Du in Tü nicht mehr in hoher Qualität bekommen. Deshalb votiere ich jetzt mal für Rhodes.
    Bietet DeMartino nicht was Weiterführendes an? Hab von dem heute einen Aufsatz gelesen und den von Dir empfohlenen kürzlich auch. Schreiben kann er ja…

  3. Ganz klar: Menschenrechte! Schon deshalb, weil es unbedingt einer größeren Globalisierung dieses Themas braucht und weil vor aller sonstigen Globalisierung erst einmal die Menschenrechte weltweit wirksam eingeführt und umgesetzt werden müssen (an den Beispielen Guantanamo und Todesstrafe mag sich zeigen: auch in den USA)!

  4. ganz klar, letzte. in intermediate courses ist bestimmt mehr los als bei den einstiegsgeschichten. case studies haste auch mit dabei, das regt die diskussion sicherlich gleich nochmal an, und die cases sind bestimmt interessant. und das thema ist halt auch geil. ist natürlich die frage, wieviel kapazitäten du noch hast, die andern drei kurse sind sicherlich weniger anstrengend.

    grüße
    david

  5. Pingback: Back to School « The Mile High Blog

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s